Religion als Weltanschauung?

Ich hab grad eine Diskussion mit einem gläubigen Menschen auf Google+ hinter mir… Im Laufe der Nachrichten beharrte Herr M. immer wieder darauf, dass Atheismus eine Religion sei und eine Religion generell eine Weltanschauung.

Beiden Punkten möchte ich vehement wiedersprechen, ich beginne aber mit dem zweiten Punkt:

Religion kann keine Weltanschauung sein, höchstens ein Teil davon! Die Weltanschauung eines Menschen setzt sich aus den unterschiedlichsten Teilen zusammen, angefangen beim Wissen über Erfahrungen (gute wie schlechte), dem Umfeld, die Neigungen, etc. Religion kann ein Teil dieser Weltanschauung sein, muss es aber eben nicht. Menschen, die ihre Weltanschauung alleine durch ihre Religion definieren, tun mir leid!

Atheismus ist keine Religion! Zu einer richtigen Religion fehlen ein paar Dinge, angefangen bei Morden im Namen der Religion über religiös motivierte Folterungen, … Nein im Ernst. Während sich Religionen hauptsächlich über einen Gott oder andere höhere Wesen definieren, denen eben alles zugeschrieben wird, was man sich nicht erklären kann, definiert sich Atheismus hauptsächlich über die Tatsache, dass es wisenschaftlich nachweisbar keinen Gott gibt!

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *